Über "Kapselschriften"

In der Bibliothek werden als Kapselschriften dünne, meist nur geheftete Publikationen bezeichnet, die nicht wie Bücher im Regal aufgestellt, sondern in Schachten oder Schubern aufbewahrt werden.

So ist es auch hier. Es geht um kleine Texte, die in diesem Blog wie in einer Schachtel versammelt werden. Neben neuen Texten werden hier auch ältere Beiträge, die in mittlerweile aufgegebenen Blogs oder auf Mailinglisten publiziert worden sind, zu finden sein.

Thematisch geht es um Bücher und Bibliotheken, wobei der digitale Wandel eine große Rolle spielt. Juristische, politische, theologische und kulturwissenschaftliche Aspekte des Buch- und Bibliothekswesens werden hier auch ihren Platz haben.

Kapselschriften sind auch in der bibliothekarischen Praxis immer ein "Kessel Buntes".

Diese Seite wird betrieben von Eric Steinhauer (http://www.steinhauer-home.de).